top of page

Unser JA zueinander

Aktualisiert: 9. Juli 2023

Heute möchte ich euch mitnehmen, zu unserer ganz persönlichen Reise zu unserer Traumhochzeit. Und ich will dort beginnen, wo diese gemeinsame Reise begann. Wir gehen seit dem Jahr 2000 als Paar durch dieses Leben.



Es ist und bleibt eine der schönsten, spannendsten und aufregendsten Reisen, die man in diesem Leben machen kann. So lange an der Seite des geliebten Partners zu gehen und sich dabei immer wieder gegenseitig zu beobachten und unterstützen wie sich beide wandeln. Dieses Leben ist in stetiger Veränderung und wenn wir mitfließen im natürlichen Fluss des Lebens, bringt er uns an die schönsten Plätze und Orte.


Wenn ich ehrlich bin, kommt es mir so vor, als wären wir erst seit kurzem zusammen. Weil wir uns beide erlauben, uns immer wieder neu zu entdecken, weil wir miteinander lachen und traurig sein können und weil wir wichtige Werte teilen, die uns immerzu gemeinsam gehen lassen.



Dabei haben wir auch ganz unterschiedliche Seiten, doch genau das ist für uns im Laufe der Jahre immer mehr zur Bereicherung geworden.


Wenn man Liebe als das versteht, was sie wirklich ist, ist es die schönste Reise von allen. Wir haben uns einem inneren Gefühl folgend gesucht, gefunden und verliebt. Und dieses Verliebtsein ist in eine tiefe Liebe über gegangen, die uns nun seit fast 23 Jahren begleitet. Ich weiß, dass das nicht selbstverständlich ist.



Im 7. Jahr unserer Beziehung haben wir 2007 eine Traumhochzeit gefeiert. Es war eine richtig, richtig grosse Feier, mit allem was dazu gehört, auf einem Schloss, mit unseren liebsten Menschen und all unseren Freunden und Bekannten. Ein rauschendes Fest bis spät in die Nacht hinein. Am Ende dieses langen Tages waren wir glücklich, froh, müde und auch erleichtert, dass nach der langen Planung- und Vorbereitungsphase unser Fest statt gefunden hat.


Und obwohl scheinbar alles und noch viel mehr da war, was zu einer Hochzeit gehört, habe ich am Ende dieses Tages zu meinem Schatz gesagt: Irgendetwas hat heute gefehlt, auch wenn ich noch nicht weiß, was es ist, ich spüre es. Und meinem Gefühl kann ich vertrauen, das weiß ich.


Wir haben im Nachhinein viel über unsere Hochzeit geredet und haben damals schon entschieden, eines Tages feiern wir unser JA nochmals, dieses Mal so, wie es uns wirklich entspricht. Und wir sollten Recht behalten, der Fluss unseres Lebens hat uns an diesen wunderschönen Ort geführt.



Doch nochmal zurück zu unserer persönlichen Reise. Unser Abenteuer als Paar ging auf die nächste Stufe. Next Level, denn wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden eine Familie zu gründen.


Die Geburt unseres ersten Kindes hat mein ganzes Leben verändert. Als ich direkt nach der Geburt in die Augen dieses vollkommenen Wesens sah, hatte ich einen einzigen Wunsch. Ich wünschte mir alles Glück dieser Erde für unser Kind.


Im selben Moment wurde mir klar, dass mir dieser vollkommene kleine Mensch ab sofort beim Leben zusieht. Wenn ich mir wünsche, dass er glücklich wird, gibt es nur eine Möglichkeit für mich: ich darf selbst ein glückliches Leben führen.



Dieser Moment hat alles verändert, denn ich habe das erste Mal ehrlich in alle meine Lebensbereiche geschaut und gespürt, was mich glücklich macht und was nicht. Und so wusste ich, meinen bisherigen Beruf werde ich in der Form nicht weiter ausüben können.


Im Laufe der nächsten Jahre habe ich mich vor allem mit den Themen Natur, Spiritualität, Achtsamkeit, Psychologie und Lebensfeste auseinandergesetzt. In dem Moment als ich die erste freie Trauung für ein Paar gehalten habe wurde mir klar, was ich damals bei meiner eigenen Hochzeit so sehr vermisst habe. Es war die Verbindung zur Natur, die Rituale und Elemente der freien Trauung und unser ganz persönliches JA zueinander.


Und ich hab mich wieder erinnert an meine Kindheit, wo ich mit viel Liebe und Freude meine Cousins und Cousinen verheiratet habe und alle meine Stofftiere getauft habe. Die Lebensfeste als Herzensrituale waren immer schon in meinem Leben präsent.



Bei unserer großen Hochzeit waren so viele Vorbereitungen nötig, dass wir am Ende fast vergessen haben, worum es wirklich geht. Unsere Liebe und unser ganz persönliches JA zueinander.


Wir wussten immer, dass dieses persönliche JA zueinander Wirklichkeit werden wird. Und wir haben uns für die Variante entschieden, die uns die höchste Flexibilität und Freiheit gewährte, die es nur gab. Eine Hochzeit zu Zweit, begleitet von unseren Kindern, am schönsten Ort den es für mich und uns gibt: Eine ruhige Bucht mit weißem Sand vor türkisem Meer.



Den ursprünglichen Plan einer Fernreise haben wir gegen einen Ort eingetauscht, den wir jederzeit schnell und unkompliziert erreichen können. Und wir werden diesen Ort noch ganz oft besuchen, vor allem im Frühling, Herbst und Winter.


Ich arbeite mit viel Liebe und Hingabe als Ritualleiterin für freie Trauungen und Willkommensfeste. Ich bin immer noch, und mit jedem Fest noch mehr begeistert von diesen Festen. Zeitgleich erlebe ich immer noch, dass insbesondere sensiblere Menschen, an ihrem großen Tag Kompromisse machen, um allem gerecht zu werden.



Für unser JA haben wir uns die größtmögliche Freiheit geschenkt, die es gibt. Wir haben uns vorab überlegt, was wir machen möchten. Wir hatten alles mit, was wir für unsere freie Trauung brauchen und haben uns dann auf die Suche nach unserem Ort für unser JA gemacht.


Wir haben uns treiben lassen, haben verschiedene Strände und Orte besucht und wussten, im richtigen Moment finden wir unseren Ort. Und so war es. Am Ende unserer Reise standen wir an einem wunderschönen Platz mitten im Naturschutzgebiet und wussten, JA, das ist es.



Wir haben uns ganz bewusst für eine intime Hochzeit entschieden und dafür sogar auf Fotografen und Videografen verzichtet. Alle Bilder die du hier siehst haben wir mit dem Handy und einem Selfiestick gemacht. Einzig ein paar Möwen, ein paar versteckte Schildkröten, die Elemente, das Meer, die Delfine, die Wellen, der Sand und die Lavasteine waren unsere Gäste.


Was dann passierte, gehört für immer zu den schönsten Momenten meines Lebens. Ich werde diese magischen und besonderen Momente niemals vergessen. Dieses JA zueinander hat unsere ganze bisherige Reise miteinbezogen und hat alles rund gemacht, was wir bisher gemeinsam erlebt haben. Und wir haben voll Freude und Liebe JA zueinander gesagt.


Wir sind frei verbunden, denn die Liebe ist das Freieste, dass es gibt.





Wir haben unsere Ringe mit Meerwasser gesegnet, getanzt und zusammen unser JA so richtig gefeiert.


Es war ein Moment ausserhalb der Zeit, so schön und kostbar, dass meine Beschreibung hier dir nur ansatzweise erzählen kann, wie sich so ein freies JA anfühlt. Doch du kannst hinter den Zeilen lesen, und in den Bildern spüren, wobei es bei einer freien Trauung wirklich geht. Und das ist pures Glück, tiefe Liebe und ein wunderschöner Moment ausserhalb der Zeit.



Abends haben wir noch mit unseren überraschten mitreisenden Freunden und Freundinnen angestoßen und mit leckeren Cocktails gefeiert. Für uns war es der unperfekt, perfekte Moment. Alles war im Fluss, alles war leicht.



Ich erzähle euch heute hier von dieser Reise um euch Mut zu machen, euer JA-Wort so zu feiern, wie es für euch am allerschönsten ist. Frei von allen Vorgaben gibt es genau zwei Menschen, für die ihre Hochzeitsfeier zum stimmigsten Tag ihres Lebens werden soll: Euch beide.


Und dabei macht es keinen Unterschied, ob es nun die riesige Hochzeit auf der Traumlocation oder die innige Feier zu zweit ist. Wichtig ist was EUCH BEIDEN wirklich entspricht, was eure Herzen zum Singen und eure Augen zum Strahlen bringt.


Und hier schliesst sich der Kreis, denn um ein glückliches Leben zu führen geht es vor allem darum, sich zu trauen seinem Herzen zu folgen. Seit der Geburt unserer Kinder hat sich vieles geändert und ich kann jetzt dankbar und aus vollem Herzen sagen. Ich bin glücklich. Wir sind glücklich. Als Individuen, als Paar und als Familie.


Wir alle folgen unserem Herzen und sind tief dankbar, dass wir einander haben.



Wenn auch ihr euch so eine besondere individuelle Zeremonie wünscht, meldet euch gerne bei mir. Und wenn ihr noch mehr Eindrücke sehen wollt und mehr zum aktuellen Trend der Micro Weddings, wie unsere eine war lesen möchtet, hier gehts zum Blogartikel darüber.


Von Herzen

Alles Liebe

Sandra





331 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Naturverbindung

bottom of page